×

Rezensionen von “Chefsache Anwaltscoaching”

Hier sprechen die LeserInnen über ihre Sicht auf das Buch.

Rezensionen “Chefsache Anwaltscoaching”

Sie lesen hier in chronologischer Reihenfolge Rezensionen zu “Chefsache Anwaltscoaching”.
Originaltext sowie die Kontaktdaten der Rezensenten finden Sie jeweils im grünen Link.

  • ACHTUNG: Buchdaten und Bestellink habe ich jeweils aus den Originaltexten gestrichen. JB

Was sind die Prioritäten einer Kanzlei?

Für Rechtsanwältin Nicole Gronemeyer ist das Buch “empfehlenswert für jeden Anwalt, der an sich arbeiten, aus dem Zeitmangelgefühl endlich aussteigen und mit Spaß vor allem eins will: Eine erfolgreiche Kanzlei führen und die Probleme der Mandanten lösen.”
Die Autorin werde “nicht müde, einem immer wieder die Prioritäten in einer Kanzlei vor Augen zu führen und welche Aufgaben delegiert werden müssen. Sie thematisiert dabei auf humorvolle Art übliche Schwachstellen unserer Zunft und gibt anhand von leicht umsetzbaren Tipps Hilfestellungen.”
Rechtsanwältin Gronemeyer, Kanzlei KORZUS, am 25.10.21

Unterhaltsam und einprägend.

Rechtsanwältin Kerstin Elsdörfer (Profil) kennt die Autorin des Buches seit 1995 und hat viele ihrer Seminare besucht, nie aber ein Coaching.
Entsprechend neugierig nähert sie sie dem Buch und stellt – hier wie dort – fest: “Frau Busmann fordert ihre Leser. Die Kapitel lesen sich ‘nicht mal so nebenbei’. Die Zeilen wollen hinterfragt werden. Sich das Buch zu besorgen ist wertlos, will man es nicht als Arbeitshilfe für sich persönlich […] verstehen.”
MAV Mitteilungen des Münchner Anwaltvereins, Oktober 2021

Coaching bei Frau Busmann ist schlichtweg ein Erfolgsgarant.

Nach Ansicht der Fachanwältin für Medizinrecht Adelheid D. Kieper (www.kanzleikieper.de) helfen die alltagstauglichen Coachinglösungen, “aus eigenem Antrieb sich diese Schwierigkeiten zu vergegenwärtigen und anzupacken, statt im ‘Sorgenmodus’ zu verharren.”
Facebook, 13.8.2021 oder PDF

Buch

Chefsache Anwaltscoaching
Berliner Wissenschafts-Verlag
erscheint am 1. Dezember 2021
E-Book und Hardcover
c.a. 755 Seiten, 89 Euro
(+ Versandkosten NUR bei Versand ins Ausland: 7,95 Euro)

Kapitelübersicht, Leseprobe und Buchbestellung

Autorin

Johanna Busmann, Hamburg
31 Jahre Anwaltstraining, Strategieberatung und Kanzleicoaching Details

Presse

Der Anwaltscoach hat verwandte Blogbeiträge gefunden

Bitte wählen Sie zunächst Ihre Kategorie:

Redefurcht bei Anwälten

Gibt es Anwälte mit Redefurcht? Das können sich Mandanten und Kollegen nicht vorstellen.
Doch Vorstellung verhindert nicht, was im Kopf so mancher Redner vor sich geht.

Zeitmanagement in der Anwaltskanzlei

Zeitmanagement in der Anwaltskanzlei: Menschen müssen wohl oder übel ihr eigenes Management, darunter auch ihren individuellen Umgang mit der Zeit, auf sinnvolle Füße stellen.

Werte in der Kanzleikultur

Jeder hat sie, jeder folgt ihnen, und nicht jeder erkennt das: Werte sind unumkehrbare mentale Wegweiser in einem Wimmelbild aus tausenden von gleichrangigen Verhaltensmöglichkeiten.

Kanzleiziel und Kanzleistrategie

Kanzleiziel und Kanzleistrategie: Ein Ziel macht aus einem Wunsch eine Handlungsanweisung und aus einer Vision Realität. Das macht Ziele anstrengend und anfangs eher unbeliebt.

Anwälte und ihre schwierigen Mandanten

Wenn sich Anwälte als Opfer ihrer Mandanten aufführen, geben sie auf der Sachebene ihre Macht aus der Hand und profitieren auf der Beziehungsebene von dieser Machtlosigkeit.

Teams in Anwaltskanzleien

Drei Arten von Teams machen Anwaltskanzleien erfolgreich: Gruppen, Dauerteams und Projektteams. Alle drei haben unterschiedlichen Trainings-, Coachings- und Entwicklungsbedarf.

Selbstmanagement in der Anwaltskanzlei

Wer Selbstmanagement betreibt, manipuliert nur noch sich und nicht mehr andere. Verhalten passt zu Werten, zu Zielen und zur momentanen Rolle.

Anwältinnen und ihre Macht über sich selbst

Anwältinnen und ihre Macht über sich selbst. Wer „Macht über sich selbst“ schon hat, muss sie nicht mehr gegen andere ausüben.

Kanzleipartner verantworten die Kanzleikultur

Kanzleipartner verantworten die Kanzleikultur. Partner verantworten Arbeitsatmosphäre, Umsätze und Mandantenzufriedenheit. Schön wär’s, sagt die Realität.

Organisations-Chaos in Anwaltskanzleien

Organisations-Chaos in Anwaltskanzleien. Anwälte haben ja Kanzleiführung nicht gelernt und unternehmen alles, um den Schlendrian in ihre Kanzlei einzuladen.