×

NEU! Buch “Chefsache Anwalts-Coaching”

Coaching hat mit einem Seminar, einer Mediation oder einer Unternehmensberatung nichts zu tun.

Von A (wie “Abgrenzung” bis Z (wie “Zeitmanagement”) bietet dieses Buch pragmatische und oft auch schnelle Auswege aus alltäglichen Herausforderungen eines Anwalts jenseits der Paragraphen.
Konkrete Coaching-Fälle aus Kanzleien nebst Lösungen, Hintergründen und höchst speziellem Coach-Wissen würzen jedes der 24 Kapitel.

erscheint am 1. Dezember 2021

Information, Leseprobe, Buch(vor-)bestellung, Rezension und Kapitelbeschreibung

Buch – Leseprobe “Delegation”

Lesen Sie jetzt das komplette Kapitel Delegation.
Viel Spaß, Ihre Johanna Busmann

Buch von innen

Buch “Chefsache Anwaltscoaching”

Johanna Busmann fasst in diesem Buch ihre 30 Jahre Coaching-Erfahrung in Anwaltskanzleien zusammen.
Sie präsentiert Anwaltscoaching von A (Abgrenzung) bis Z (wie Zeitmanagement) und beschreibt aus ihrer Praxis konkrete Fälle, deren Lösungen und deren Hintergründe. Sie gibt in jedem Kapitel Hausaufgaben, die jeder Leser erledigen kann und präsentiert ein erstaunliches Coach-Wissen als modulhaft nutzbare Werkzeugkiste.
Sie enttarnt mentale, organisatorische und äußerst individuelle Hürden von Anwälten in deren Arbeitsalltag und beschreibt faszinierende und oft unerwartete Wege zu sinnvollen und machbaren Lösungen.
Ihre Sprache kommt – wie immer – frisch und frech daher und beweist einmal mehr ihre Kompetenz im Umgang mit Anwälten und ihren Kanzleien.

Buch Eckdaten

Buch “Chefsache Anwaltscoaching”
Berliner Wissenschafts-Verlag
erscheint am 1. Dezember 2021
E-Book und Hardcover
c.a. 755 Seiten, 89 Euro
(+ Versandkosten NUR bei Versand ins Ausland: 7,95 Euro. Zu den Versandregeln des Verlags)

Buch von außen

Buch vorbestellen

Buch(vor)bestellung zu Weihnachten:

Hiermit bestelle ich das Buch „Chefsache Anwaltscoaching”.
Ich erhalte das Buch zum Preis von € 89,95 (+ Versandkosten NUR bei Versand ins Ausland: 7.95 Euro)
Ich bin damit einverstanden, dass der Berliner Wissenschafts-Verlag meine Post-
und E-mail-Adresse für die Abwicklung der Bestellung verwendet.
Der Berliner Wissenschafts-Verlag wird mir das Buch ab Dezember 2021 per Post zustellen.

     

    Ich habe die AGB des Berliner Wissenschafts-Verlags gelesen und bin einverstanden

    Ich habe die Datenschutzerklärung des Berliner Wissenschafts-Verlags gelesen und bin einverstanden

    Ich habe die Widerrufserklärung des Berliner Wissenschafts-Verlags gelesen

     

    Buch rezensieren

    Rezensenten erhalten das Buch kostenlos zu Weihnachten 2021

    Sie möchten ein oder einige Kapitel schon vor Erscheinen in einer Ihrer Lieblings-Anwaltsfachzeitschriften besprechen und dadurch ein kostenloses Exemplar des Buches erhalten?
    Teilen Sie der Autorin bitte per mail mit, wo Ihre Rezension erscheinen wird – und welche der folgenden Themen für Sie selbst am interessantesten sind.
    Danach übersende ich per Mail – zu gewohnt treuen Händen –

    • eine oder zwei (fast) fertige Kapitel Ihrer Wahl als PDF, über die Sie schreiben wollen
    • den Bestell-Link
    • das Foto vom Cover
    • das Vorwort des Buchs, in dem erklärt wird, was Coaching genau ist.

    ACHTUNG: Alle Rezensionen gelangen nach Veröffentlichung in meine Webseite und werden ansonsten durch mich nur nach Rücksprache mit Ihnen weiter verbreitet.

    Buch: Inhalt von A – Z

    A Abgrenzung – Die Anwältin als Chefin

    Zur Führung eines Mitarbeiters gehört auch die Kündigung. Abgrenzungsfurcht und schlechtes Gewissen ändern daran gar nichts. Nicht mal bei Chefinnen.

    Leseprobe

    B Blinder Fleck

    Wer nicht weiß, wie er wirkt, der hat’s wohl nicht so mit der Realität. Pleiten, Pech und Pannen sind verlässliche Kumpels des “Blinden Flecks”.

    Leseprobe

    C culture coaching

    Anwälte ließen vier Stunden netto täglich nach Akten suchen. Mandanten und Mitarbeiter waren auch schon weg. Ein Kulturcoaching räumt auf, wo Chaos einst regierte.

    Leseprobe

    D Delegation

    Anwälte delegieren ungern wichtige Aufgaben an andere Profis. Das liegt am Selbstbild eines Anwalts: So viele andere Profis neben ihm gibt es nämlich gar nicht..

    Leseprobe

    E Empathie – Der Anwalt als Coach

    Nur wer locker in Mandanten-Gehirnen spazieren geht, kann Mandanten begeistern. Oft fehlen Zugang, Türöffner und das Wichtigste aller Werkzeuge: der Wille.

    Leseprobe

    F Führung und Führungsstruktur

    Mitarbeiterführung ist nicht nur in der Kanzlei eine A-Aufgabe. Ungesund: Anwälte haben weder gelernt, einen Chef zu haben noch einer zu sein. Der Rest ist Durchwurschteln.

    Leseprobe

    G Glaubenssätze

    Jeder hat sie, jeder handelt danach, und nicht jeder weiß das. Glaubenssätze sind tief verankerte Überzeugungen über die Welt und uns selbst. Wahrer als jede Realität!

    Leseprobe

    H Hierarchie, Hierarchiefurcht und “flache Hierarchien”

    Hierarchiefurcht macht handlungsunfähig. „Wir haben hier flache Hierarchien“ tönen Führungsunwillige Anwälte zum Nachteil ihrer Mitarbeiter. Desorientierung wird salonfähig.

    Leseprobe

    I Inkongruenz und Kongruenz

    Wer als Kanzlei-Inhaber seine Kanzlei nicht führt, agiert ebenso inkongruent wie ein Lehrer, der vorliest, statt zu unterrichten. Kongruenz macht stark und hält gesund.

    Leseprobe

    J Ja-Nein-Vielleicht-Dilemma

    Entscheidungsschwäche ist eine Entscheidung. Schon Kleinstkinder erleben Entscheidungsschwäche als Ausweg, weil eine Entscheidung Nachteile für sie hätte.

    Leseprobe

    K Konflikte: Prophylaxe und Lösungen

    Wer Konflikte unbewusst herbeiführt, benötigt oder gestattet, verschenkt Autonomie und Lebensfreude. Ändern Sie das. Gewinnen Sie Macht. Über sich selbst.

    Leseprobe

    L Love it – Leave it – Change it

    Unzufrieden mit der derzeitigen Situation? Macht nix. Sie haben sie ja mit erschaffen. Lieben, verlassen oder ändern Sie sie. Denn Gesundheit geht vor.

    Leseprobe

    M Motivation durch Matching und Metaprogramme

    Motivation durch mehr Geld? Mehr Lob? Mehr Urlaub? Mehr Eigenständigkeit? Metaprogramme sind Filter im Gehirn. Sie machen Motivation höchst individuell.

    Leseprobe

    N Neurosetypen in der Führung

    Die Hauptquelle von Frust, Verzweiflung und Ineffektivität sind – nicht nur in Kanzleien – unfähige Chefs. Es gibt Schizoide, Zwanghafte, Hysterische und Paranoide. Sofort abwählen!

    Leseprobe

    O Organisations-Coaching

    Die “Geschichte des O.” ist erst anstrengend und dann spektakulär. Der Schlendrian fliegt raus, und alle profitieren: Anwälte, Mitarbeiter, Mandanten – und natürlich der Blutdruck.

    Leseprobe

    Partner.Schafft.Panik.

    Alle Partner tragen – theoretisch – die unternehmerische Verantwortung für die Kanzlei und alle Arbeitsplätze darin. Schön wär’s, sagt die Realität.

    Leseprobe

    Q queens land

    Anwältinnen stellen selten Machtfragen. Durch ein eigenes Täterinnenprofil und hilfreiche Glaubenssätze erobern sie – als einzige – die Macht über sich selbst. Der Rest ist Einfluss.

    Leseprobe

    R Redefurcht

    Gibt es Anwälte mit Redefurcht? Das können sich Mandanten und Kollegen nicht vorstellen. Doch Vorstellung verhindert nicht, was im Kopf so mancher Redner vor sich geht.

    S Selbstmanagement in zehn Lektionen

    Der Körper macht, was das Gehirn ihm befiehlt; das gilt auch umgekehrt. Sind Sie in Ihrem Lebens-Bus der Fahrgast oder der Busfahrer? Manipulieren Sie nur noch sich selbst.

    Leseprobe

    T Team-Coaching

    Wer zerstrittene Teams beklagt, Projektteams leitet oder Dauerteams zu motivieren versucht, braucht klares, eigenes Führungsverhalten. Dann wird’s effektiv, oft sogar effizient.

    Leseprobe

    U Umgang mit schwierigen Mandanten

    Mandanten werden oft erst durch ihre Anwälte schwierig: 26 typische Anwalts-Fehler und Coaching Tipps dazu, alphabethisch sortiert, machen in diesem Kapitel Anwälte zum Coach.

    Leseprobe

    V Vision. Innovation. Strategie

    Sofort zupacken; eine early bird reputation gibt es nicht geschenkt. Innovative Kanzleien mit klarem Ziel, klarer Strategie und klarem Mandantenfokus: Lebensverändernd. Spektakulär. Sexy.

    Leseprobe

    W Werte als Erfolgsbasis

    Wer die eigenen Werte und die seiner Kanzlei kennt, kann beide zu Gesundheit und Erfolg führen. Endlich. Und endlich reicht es aus, nur noch sich selbst zu manipulieren!

    Leseprobe

    Z Zeitmanagement

    Zeitnot? Zeitdiebe? Zeitpläne? Jeder Mensch hat gleich viel Zeit, nämlich genau 1440 Minuten pro Tag. Alles andere ist Organisation, Priorität – und Ausrede.

    Leseprobe

    Angebote für Anwälte auf www.anwalts-akquise.de:

    Kanzlei- und Anwaltscoaching seit 30 Jahren

    Ich begleite Anwälte als Einzelpersonen und in Teams bei schwierigen Themen.
    Ziel ist immer die Lösung individueller, strategischer und motivationsrelevanter Themen im Arbeitsalltag.
    Mit einem Seminar oder einer Beratung hat ein Coaching nichts zu tun.

    Informationen über mich


    Johanna Busmann, Hamburg
    30 Jahre Anwaltstraining, Strategieberatung und Kanzleicoaching

    Kosten für Coaching

    In fast allen Fällen ist ein Coaching in der „Erstanschaffung“ teurer als ein Seminar.

    Tag:
    2400 Euro + Reise + MWSt. + Übernachtung
    (wird Einzelpersonen nicht gewährt)

    Stunde
    280 € + MWSt. + Reise + ggfs. Übernachtung.

    Anamnesegespräch
    Das Anamnesegespräch ist bei mir immer kostenfrei: 3o min am Telefon
    Danach gebe ich eine Einschätzung von Methode, Weg, Dauer und Ergebnis.

    Ort, Organisation, Technik

    Wird im Briefing mitgeteilt.
    Zerstrittene Teams begleite ich nur an neutralem Ort. Auch in manch anderem Fall empfiehlt sich der Rückzug in ein Waldhotel.

    Telefoncoaching
    In Ausnahmefällen ist ein Telefoncoaching möglich.

    Video-Coaching
    Über “Teams” oder andere Systeme möglich.

    Sparringspartner
    Live-Coaching einer Einzelperson braucht manchmal einen vertrauten Feedbackpartner ohne private oder enge Bindung an den Klienten. Dieser wird in das Coaching eingebunden.

    busmann training®

    30 Jahre Anwaltstraining und Kanzleimarketing. Genießen Sie Neues, Anregendes und Lernbares aus dem Anwaltsalltag.

    30 Jahre in Bild und Wort:
    Rückblick